Die Schwebebahn Zeittafel

1880-1890

Erste Konzeption von Eugen Langen für eine Schwebebahn

31. Dezember 1894

Vertrag über den Bau der Bahn mit der Stadt

1898

Baubeginn

24. Oktober 1900

Fahrt von Kaiser Wilhelm II

1. März 1901

Freigabe der Strecke Kluse bis Zoo

24. Mai 1901

Freigabe der Strecke Zoo bis Vohwinkel

27. Juni 1901

Freigabe der Strecke Kluse bis Oberbarmen

1943-1945

Einige Stationen und Teile des Gerüstes werden im Zuge der Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und teilweise zerstört. Es kommt zu monatelangen Ausfällen des Fahrbetriebs

21. Juli 1950

Der Elefant Tuffi springt aus einer fahrenden Schwebebahn

1972-1974

Neuer Waggonfuhrpark

4. September 1982

Die Station "Ohligsmühle" die im Krieg zerstört wurde wird neu eröffnet

1995-1996

Beginn des Erneuerungsprojekts

12. April 1999

Folgenschwerer Unfall mit 5 Toten und 47 Verletzten beim Wechsel von einer Ausbauarbeit zum Fahrbetrieb

1. März 2001

Festakt zum 100jährigen Jubiläum der Schwebebahn

2010

Erneuerung des Schwebebahnhofs Landgericht

2011-2012

Erneuerung des Schwebebahnhofs Völklinger Strasse.